Skip to content

Eine Besprechung von 2012

5. März 2013

Strenge Befragung mit den Mitteln der Diskursanalyse

„Die Einführung der Hybridität als ‚Konzept‘ in The Location of Culture durch Homi K. Bhabha seit den 1980er Jahren hat eine derartige Karriere erfahren, dass sie selbst jüngst zum Gegenstand einer ‚Kulturgeschichte der Hybridität‘ geworden ist. Kien Nghi Ha hat eine vielbeachtete Dissertation zur „Kulturgeschichte der Hybridität seit der Antike … mit einer kritischen Analyse der gegenwärtigen Obsession um kulturelle Hybridität als revolutionäres Technologiemodell, kulturindustrielle Massenkonsumware und Phänomen des postkolonialen Signifyings mit ihren potentiellen Widerstandsmöglichkeiten‘ vorgelegt. Ha unterzieht ‚den postmodernen Hype um Hybridität‘ (S. 17) eine strenge Befragung mit den Mitteln der Diskursanalyse, wie sie von Michel Foucault entwickelt worden ist. […] Auf die Frage nach dem Globalen und Homi K. Bhabha zurückkommend, lässt sich für das Buch von Kien Nghi Ha formulieren, dass es durchaus erstaunlich ist, wie die Hybridität mit der Diskursanalyse nach Foucault in einem kritischen Bestreben gelesen werden kann.“
The Endless Labour of Language – Homi K. Bhabhas Laureaten-Vortrag The Global Humanities an der Freien Universität, Night out@Berlin, 6 (2012)

Advertisements

From → Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: